Neu: Fett verbrennen mit Kälte - Kryolipolyse

Ohne Skalpell, Narben, Narkose oder Ausfallzeit

Hartnäckige Fettdepots, vor allem im Bauch- und Hüftbereich lassen sich oft trotz sportlicher Aktivitäten und bewusster Ernährung nicht dauerhaft entfernen. Vielen Menschen ist die Vorstellung, sich das Fett chirurgisch entfernen zu lassen, sehr unangenehm. Die Lösung heißt hier Kryolipolyse.

Kryo ist griechisch und bedeutet Kälte, Lipolyse ist die Aufspaltung von Fetten. Kryolipolyse ist also die Aufspaltung von Fetten im Gewebe durch Kälteeinwirkung. Diese Methode ist ein sehr effektives, risikoarmes und schonendes Verfahren zur dauerhaften Fettreduktion. Sie gilt daher als "die Alternative zur Fettabsaugung".

Berichte über die Methode erschienen in verschiedenen TV-Sendungen sowie in den Zeitschriften Bunte, Gala, Madame, Freundin, Petra, Shape. Beispiel eines Medienberichtes von RTL II auf youtube.

An welchen Körperteilen kann man Kryolipolyse anwenden?

An allen (hartnäckigen) Fettpolstern wie Bauch, Hüfte, Beine, Po, Rücken, Oberarme und Knie, um diese gezielt und nachhaltig zu reduzieren – ganz ohne OP, Betäubung und Ausfallzeiten.

Ihre Vorteile bei der Kryolipolyse:

- Mittels Kryolipolyse entfernte Fettpölsterchen kommen nie mehr wieder.
- Keine Operation und die damit verbundenen Risiken.
- Keine Ausfallzeiten oder körperliche Einschränkungen.
- Keine Narben, keine Schmerzen, keine Gewebeschädigungen.
- Gleichzeitige Behandlung von zwei Körperarealen möglich.
- Sie können während der Behandlung lesen, fernsehen, telefonieren, Musik hören, Ihren Laptop benutzen...

Vor der Behandlung führen wir mit Ihnen ein ausführliches Beratungsgespräch durch. Vorab sollten Sie wissen:

  • Nehmen Sie eine Woche vor der Behandlung keine blutverdünnenden Medikamente, wie Aspirin, Voltaren, Ibuprofen u.ä. und Marcumar ein.
  • Bringen Sie bequeme, weite Kleidung mit.
  • Möglicherweise wird die Behandlung während der Menstruation als unangenehm empfunden.
  • Nehmen Sie nach der Behandlung 2 Wochen lang kalorienarme Mahlzeiten zu sich und sorgen Sie für viel Bewegung.
  • Trinken Sie viel Wasser oder ungesüßten Tee, am besten 3 Liter pro Tag.

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.